Ihr Anwalt für Bankrecht und Kapitalmarktrecht

Die im Bankrecht und Kapitalmarktrecht auftretenden Problemkonstellationen kennen wir sowohl von Seiten der Banken als auch von Seiten ihrer Kunden. Neben beratender Tätigkeit vertreten wir Sie auch bei der Geltendmachung  oder der Abwehr von Ansprüchen. Dabei profitieren Sie von unserer einschlägigen Erfahrung.

Haftungsfragen rund um die Anlageberatung und im Zusammenhang mit der Finanzierung von “Steuersparmodellen” sind ein immer wiederkehrendes Thema. Aber auch bei Kreditfinanzierungen, insbesondere wenn es um die Beendigung der Geschäftsbeziehung durch Kündigung und die nachfolgende Sicherheitenverwertung geht, ergeben sich vielfältige Probleme. Gerade zur Rechtmäßigkeit der Inanspruchnahme von Bürgen gibt es bereits eine Vielzahl von Urteilen des Bundesgerichtshofes.

Wir beraten und vertreten Sie außerdem bei bankrechtlichen Problemen und Streitigkeiten im Zusammenhang mit:

  • dem Zahlungsverkehr,
  • dem Kreditkartengeschäft,
  • Regelungen aus den Allgemeinen und Besonderen Vertragsbedingungen und dem Preis- und Leistungsverzeichnis,
  • Bankentgelten,
  • Giro- und Sparkonten,
  • dem Kreditvertragsrecht (Darlehen, Verbraucherkredit, Baufinanzierung, Kreditsicherung, Kündigungsrechte, Leistungsstörungen),
  • Factoring, Leasing, Fernabsatz,
  • dem Wertpapierhandel,
  • der Geldwäsche und dem Datenschutz,
  • dem Recht der Bankenaufsicht und dem Kartellrecht,
  • dem Erb-, Betreuungs-, Gesellschafts-, und Insolvenzrecht

In bankrechtlichen Angelegenheiten betreut Sie Herr Rechtsanwalt Rolf Heinemann, der über langjährige Erfahrungen verfügt.

 

>> Mehr Infos auf www.raheinemann.de<<